• Paris Museum Pass
    Drinnen
    Die beliebtesten
    Kulturelle und historische Stätten
    Familienfreundlich
    Bis spät geöffnet
  • Cute Star Icon
    Keine Wartezeit
  • Cute Star Icon
    Paris Museum Pass
    Ohne Pass:
    16,00 €
    pro Person

Das erwartet dich

Besuche diese Kunstgalerie von Weltrang mit Werken von Cézanne, Monet, Renoir und Manet in diesem beeindruckenden umgebauten Beaux-Arts-Bahnhof.

Erlebe das Musée d'Orsay mit dem Paris Pass®

  • Bestaune diesen prächtigen Bahnhof, der zum Museum wurde.
  • Entdecke die Werke der alten Meister.
  • Entspanne Dich im schicken Café des Museums, das sich hinter dem riesigen Zifferblatt des Gebäudes befindet.
  • Du kannst diese Attraktion mit dem digitalen Paris Museum Pass besuchen. Bitte vor deinem Besuch herunterladen!
  • Besuche viele weitere Top-Sehenswürdigkeiten in Paris mit dem Paris Pass®

Das am Seine-Ufer gelegene Orsay-Museum ist ein alter Bahnhof aus der Jahrhundertwende, der an der Stelle des Palais d'Orsay errichtet wurde. Als Beispiel für die Architektur der Beaux-Arts-Bewegung ist das Orsay-Museum eine der beliebtesten Kunstgalerien von Paris und beherbergt Kunst und Skulpturen von 1848 bis 1915. Es ist eine Galerie, die man aufgrund der Fülle der gezeigten Werke unbedingt gesehen haben muss - dazu gehören Kunstwerke von Delacroix, Manet, Gauguin, Cézanne, Monet, Renoir, Sisley, van Gogh und vielen anderen.

Highlights:

  • drei Stockwerke mit Kunstwerken wie Äpfel und Orangen von Paul Cézanne, Blaue Seerosen von Claude Monet, Montmartre von Pierre-Auguste Renoir, Mittagessen im Gras von Édouard Manet
  • das Hauptschiff und die alte Uhr des Bahnhofs von Orsay
  • der Orsay-Platz vor dem Museum mit sechs allegorischen Bronzeskulpturen von der Weltausstellung (1878)
  • Sammlungen, die auf das Jahr 1818 zurückgehen und ursprünglich aus dem Musée du Luxembourg, dem Musée du Jeu de Paume und dem Louvre stammen

Wusstest Du schon...?

  • Das Musée d'Orsay beherbergt die größte Sammlung impressionistischer und postimpressionistischer Kunst der Welt.
  • Das Gewölbe des Orsay-Museums besteht aus insgesamt 35.000 Quadratmetern Glas.
  • Obwohl der Bahnhof von Orsay 39 Jahre lang der Kopf des südwestfranzösischen Eisenbahnnetzes war, wurden die Bahnsteige zu kurz für die längeren, modernen Züge.
  • Das Orsay-Museum wird jährlich von rund 3 Millionen Menschen besucht.

Nicht verpassen:

Gemäldesammlung

Die Gemäldesammlung geht auf das Jahr 1818 zurück, als Ludwig XVIII. das Musée du Luxembourg gründete. Den größten Teil der Sammlung des Orsay bilden Werke vom Realismus bis zum Impressionismus der Meister Cézanne, Manet, Monet, Matisse, Renoir und Gaugin - um nur einige zu nennen. Das Orsay erhielt auch großzügige private Schenkungen, die die Sammlungen im Laufe der Jahre um einzigartige Stücke bereichert haben. Neuere Werke, wie die "Kindheit von Sixtus V." von Gustave Moreau und das "Dreifache Porträt von Yvonne Lerolle" von Maurice Denis, können in dieser Sammlung bewundert werden.

Bildhauerei

Dank der Beliebtheit der Bildhauerei im 19. Jahrhundert, die vom Bürgertum und von Politikern in Auftrag gegeben wurde, um Ihren Reichtum und Ihre Macht zur Schau zu stellen, gab es bis 1945 eine Fülle von Stein- und Bronzeskulpturen. Anschließend wurden sie als zu formell und zu ernst empfunden. Dank des Orsay-Museums, das den idealen Rahmen für diese Kunstwerke bot - von Rodins "Zeitalter der Bronze" bis zu Degas' "Kleiner Tänzerin" - wurden die Skulpturen "wiedergeboren" und aus kleineren Museen wie dem Musée du Luxembourg und dem Jeu de Paume ausgelagert, um die wachsende Sammlung des Orsay zu vervollständigen und die Skulpturen in ihrer wahren Form zu feiern.

Fotografie

Als eine der ersten Galerien für Fotografie in einem Museum der bildenden Künste in Frankreich in den 1970er Jahren war die Dauerausstellung des Orsay-Museums sowohl bahnbrechend als auch völlig neuartig. Das Orsay-Museum, das seine Sammlung von Grund auf neu zusammenstellen musste, wollte die Entwicklung der Fotografie als Kunstform in all ihren Phasen des technischen "Umbruchs" feiern. Die erste Sammlung stammte aus der "primitiven" Periode von 1839 bis 1863, dem goldenen Zeitalter der französischen und englischen Fotografie, die bei der Eröffnung des Museums 12.000 Fotos umfasste. Heute können die Besucher mehr als 45.000 Fotografien besichtigen, unter anderem von Pierre Bonnard, Maurice Denis, Henri le Secq und Edgar Degas.

 

Musée Dd'Orsay FAQ

Was muss man im Musee d Orsay gesehen haben? Des Museum zeigt unter anderem berühmte impressionistische Werke wie Edouard Manets „Frühstück im Grünen", Gustave Courbets „Der Ursprung der Welt", Vincent Van Goghs „Selbstbildnis" und Monets „Mohnfeld". Außerdem kannst Du zahlreiche Skulpturen und Fotografien bewundern

Wie lange dauert ein Besuch im Musee d Orsay? Plane etwa 2 bis 4 Stunden für Deinen Besuch ein. Anschließend bleibt noch genug Zeit für eine Käseverkostung oder einen Ausflug zum Arc de Triomphe mit einem Paris Pass.

Warum ist das Musee d Orsay berühmt? Das Museum zeigt Werke vom 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts und ist besonders bekannt für seine impressionistische Sammlung.

Ist Musee d Orsay kostenlos? Nein, aber Musee d'Orsay Tickets sind in einem Paris Pass für 4 oder 6 Tage enthalten und Du zahlst nichts extra.

 

 

Plane deinen Besuch

Einlass: Zeig an der Pforte deinen Pass, um Einlass zu erhalten.

Bitte beachte: Du kannst diese Attraktion mit dem digitalen Paris Museum Pass besuchen. Bitte vor deinem Besuch herunterladen

Eine vollständige Liste der Attraktionen, die im digitalen Paris Museum Pass enthalten sind, findest du auf unserer Informationsseite

Für weitere Informationen besuche die Webseite des Musée d'Orsay.

Wichtige Informationen

Map of location of attraction

Esplanade Valéry Giscard, d'Estaing, Paris, FR

In Google Maps öffnenExternal Link Icon

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag: 9.30 Uhr - 18.00 Uhr. Letzter Zugang zum Museum um 17.00 Uhr, letzter Zugang zu den Ausstellungen um 17.15 Uhr, Schließung der Räume ab 17.30 Uhr.

Donnerstag: 9:30 Uhr - 9.45 Uhr. Letzter Zugang zum Museum und den Ausstellungen um 21.00 Uhr, Schließung der Räume ab 21.30 Uhr.

 
Weitere Informationen und tagesaktuelle Öffnungszeiten findest Du auf der Website des Musée d'Orsay

Geschlossen und Feiertage

Montag

1. Mai

25. Dezember

Kaufen ohne Risiko

Kostenlose Stornierung

Pläne können sich änderen. Alle nicht-aktivierten Pässe können innerhalb von 90 Tagen ab Kaufdatum zurückerstattet werden.

Mehr erfahren

Hast du Fragen?

Schau dir unsere FAQ an oder kontaktiere uns direkt über den Live-Chat.

Schau dir unsere FAQ an

Deine Vorteile mit The Paris Pass®

Save More Icon

Richtig sparen

Mit unseren Sightseeing-Pässen sparst du im Vergleich zum Kauf von Einzeltickets - garantiert!
Experience More Icon

Mehr erleben

Berühmte Attraktionen und echte Geheimtipps - exklusiv ausgewählt von unseren Paris-Experten.
Always Easy Icon

Immer einfach

Ein Preis, ein Pass, alle Top-Attraktionen - immer griffbereit in der Go City App.

Wir schenken dir 5% Rabatt!

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte exklusive Rabatte, Inspiration für deine Reise und vieles mehr.

  • Thick check Icon
Visitor In Test